Nathalie Hutt

Gedanken für eine guten Start in den Tag- Morgenroutine

Lampe einstecken

Wie Du Deine Lampe einstecken kannst...

 

Eine Lampe hat die Funktion zu leuchten und Licht zu bringen.

Es spielt dabei keine Rolle, welche Form, Größe, Farbe oder welches Aussehen die Lampe hat. Wichtig ist lediglich, dass sie eingesteckt ist.

So ist es auch mit uns. Es ist egal, wie wir aussehen, welche Figur, Größe oder Haarfarbe wir haben. Wichtig ist. dass wir in den göttlichen universellen Strom eingesteckt sind.

Bereits morgens können wir uns bewusst dafür entscheiden, uns zu verbinden (in den universellen Strom einstecken) und an dem heutigen Tag hell zu leuchten.

Im folgenden Artikel möchte ich ein paar Gedanken mit Dir teilen, wie du Deine Lampe einstecken kannst.

3 Fragen aus Ein Kurs in Wundern

Es gibt ein wunderschönes Gebet aus Ein Kurs in Wundern mit 3 Fragen, die Du Dir jeden morgen stellen kannst.

„Wohin möchtest Du, dass ich gehe?

Was möchtest Du, dass ich tue?

Was möchtest Du, dass ich sage – und zu wem?“

Erlaube Dir danach wirklich still zu sein und die Antworten zu empfangen. Vielleicht bekommst Du nicht immer gleich viele Informationen, aber Du kannst Dich mehr und mehr darin üben, still zu sein und zu hören.

Es wird oft gesagt: Das Gebet ist der Kommunikationskanal von den Menschen zu Gott. In der Meditation empfangen wir das Göttliche. Denke daran: Gott ist nicht außerhalb von Dir – er ist in Dir – näher als Dein Atem…

Wie oft fragen oder bitten wir und nehmen uns dann nicht die Zeit, um zu empfangen. Manchmal kommt es auch vor, dass wir sehr wohl hören, was uns die Quelle sagt, dieses jedoch nicht in unseren eigenen Plan passt, weil unser Verstand es sich nicht erklären kann und wir demzufolge nicht hören wollen was uns gesagt wird. Doch denke daran: Der menschliche Verstand weiß nicht, was um die nächste Ecke kommt oder was morgen oder übermorgen passiert. Doch Deine Intuition, die innere Stimme in Dir, ist verbunden mit allem was ist. Höre auf die zarte Stimme und räume in Deinem Leben Platz ein.

Liebe senden

Sende proaktiv Deine Liebe voraus: An alle Menschen, denen Du an diesem Tag begegnen wirst. An alle, an die Du denkst und an jene, die an Dich denken.

Bitte darum, ein Instrument der Liebe zu sein, ein Segen für alle, die Dir begegnen und die Du noch nicht einmal kennst. Dann stelle Dir vor, wie Du Liebe in alle Räume, in denen Du heute sein wirst, sendest.

Du kannst auch jede Zelle in Deinem Körper segnen. Ich sage immer gerne: Jede Zelle meines Körpers, jede Zelle meines Seins vibriert in goldenem Licht. Ich bin Gottes Liebe wert.

Wenn Dir jemand auf der Straße begegnet, dann sage Dir innerlich: Die Liebe in mir grüßt die Liebe in Dir. Die Wahrheit in mir grüßt die Wahrheit in Dir.

Segne die Menschen.

Wenn Du mit der Haltung in den Tag startest, dass Du nur hier bist, um ein Segen zu sein und um Wunder zu wirken, dann spielt es keine Rolle in welcher Situation Du Dich befinden magst oder um welche Beziehung es gerade geht. Dein Aufgabe ist es stets, die Wahrheit in anderen hervor zu rufen, die Unschuld in anderen zu sehen und Zeuge von der Liebe zu sein.

Denke daran: Es gibt keine Grenzen und alle Geister sind verbunden. D.h. Die andere Person wird es spüren – wenn auch nur unbewusst.

Wir alle kennen das Gefühl, wenn man einen Raum betritt, in dem zuvor negativ über eine andere Person geredet wurde.

Die Gedanken hängen förmlichen in der Luft, auch wenn sie mit dem physischen Auge vielleicht nicht sichtbar sind.

Außerdem siehst Du immer nur Dich selber. 

Jeder Mensch, der Dir begegnet, hält ein Schlüssel in der Hand für Dich, um die Wahrheit und den Frieden in dir selbst zu finden.

Instrument der Liebe

Du bist ein Instrument der Liebe. Das ist Deine Funktion.

Frage Dich immer und immer wieder:

In der Lehre des Zen-Buddhismus gibt es das Konzept der leeren Reisschale. Nur was leer ist, kann gefüllt werden.

Wir machen uns leer (von unseren eigenen Vorstellungen und Gedanken) und bitten darum, mit dem Geist Gottes gefüllt zu werden – wie ein Instrument, das die Liebe durch sich spielen lässt..

Wir nehmen uns selber raus, treten einen Schritt zurück und lassen den universellen Geist der Liebe durch uns wirken. In Ein Kurs in Wundern steht dazu: 

„Ich will zurücktreten und ihm die Führung überlassen.“

Dadurch verbindest Du Dich mit dem göttlichen Strom und lässt das Licht durch Dich fließen.

Die nachfolgenden Zeilen habe ich ebenfalls Ein Kurs in Wundern entnommen.

„Ich bin nur hier, um wahrhaft hilfreich zu sein.
Ich bin hier, um ihn zu vertreten, der mich gesandt hat.
Ich brauche mich nicht zu sorgen, was ich sagen oder tun soll,
denn er, der mich gesandt hat, wird mich führen.
Ich bin zufrieden, dort zu sein, wo immer er es wünscht,
in der Erkenntnis, dass er mit mir dorthin geht.
Ich werde geheilt, indem ich mich von ihm lehren lasse, wie man heilt.“

Von Herzen alles Liebe,

Nathalie

Du möchtest tiefer eintauchen? Next LEVEL: Werkzeuge für Berater:innen

Share on telegram
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Blog Beiträge

Erinnere Dich an Dein wahres Selbst

– darin liegt die Erlösung Die christliche Religion würde sagen: „Nehme Jesus in Dein Leben an und Du bist erlöst.“  Ein Kurs in Wundern würde dazu sagen: Akzeptiere Christus, erinnere Dich an den Christus und Du bist erlöst. Was heißt das eigentlich? Kleine Anmerkung: Ich

Mehr lesen >
Quelle: Unsplash, Online Kurse: Nathalie Hutt - Spuren der Liebe

Meine Artikel im ENGELmagazin

Hier findest Du einen kleinen Überblick meiner Artikel, die im ENGELmagazin veröffentlicht wurden. Ich wünsche Dir viel Freude und Inspiration beim Lesen! Wunder sind möglich Wusstest Du eigentlich, dass Du in allen Lebenslagen um ein Wunder bitten kannst? Wunder sind immer möglich. Die Autorin leitet

Mehr lesen >
Quelle: canva; Online Kurs Starseed Seminar Nathalie Hutt

Starseeds

Du bist so viel mehr … Kennst Du das? Berühren Dich die nachfolgenden Worte? Erinnerst Du Dich, Du feines Wesen? Du hast ein tiefes Wissen und inneres Gefühl, dass es MEHR gibt. Dein wahres Zuhause ist nicht auf Erden. Du fühlst Dich hier manchmal fehl

Mehr lesen >
Newsletter abonnieren

Spuren der Liebe ins Postfach holen

Erhalte regelmäßig Inspirationen, Neuigkeiten und Blogbeiträgen- Spuren der Liebe für Dich